Call me Mail me

Business-Frauen – souverän, kompetent und wirksam

Frauen sind emanzipiert, wissen, was wir wollen und können sich behaupten. Darüber hinaus waren die Chancen nie besser als heute. Wir befinden uns in einem Bewerbermarkt. Bei einem Drittel offener Stellen in den Unternehmen haben die Arbeitssuchenden die Wahl (2018 – 1,2 Mio. offene Stellen). Und es herrscht vielerorts Fach- und Führungskräftemangel.

Kein Unternehmen kann es sich leisten auf die Hälfte der Talente zu verzichten. Sie sind gefordert, alle zur Verfügung stehenden Ressourcen zu mobilisieren und die Stärken von Frauen und Männern gezielt zu nutzen. Denn Diversity in der Führungsebene steht für eine moderne Innovationskultur, für erhöhte Flexibilität und Kundennähe, für ein besseres Firmenimage, für gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität.

Doch die Realität in Deutschland ist nach wie vor eine Herausforderung. In den Vorständen sind nach Spiegel-online (16.05.19) nur 8,5 Prozent Frauen. Und tatsächlich hatten 53 Aufsichtsräte von börsennotierten Firmen zuletzt das Ziel „null Frauen“ formuliert. „Noch immer haben 105 von 160 deutschen Börsenunternehmen keine einzige Frau im Vorstand. In Schweden, in den USA, in Großbritannien wäre das undenkbar. Rein männliche Führungsteams sind dort gesellschaftlich einfach nicht mehr akzeptiert“, sagt Wiebke Ankersen, Geschäftsführerin der AllBright-Stiftung. Und die Bundeskanzlerin Frau Merkel fordert die Wirtschaft mit scharfen Worten auf, mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen. Denn nur wenn Frauen die Chance bekommen in Führungsaufgaben zu wechseln, wird auf Sicht dieser Wandel machbar sein.

Hierzu braucht es Mut, Klarheit und Durchhaltevermögen von Frauen und Männern. In den ersten 100 Tagen an der entscheidenden Schnittstelle in Richtung Führung zu unterstützen macht Sinn – für die betroffenen Frauen und für das Unternehmen. Für viele Männer in Führungspositionen ist es heute selbstverständlich im Rahmen eines Change-Coachings sich auf einen Jobwechsel vorzubereiten oder sich mit gezielten Reflexionsprozessen auf besonders herausfordernde Aufgaben vorzubereiten.
Wie können Sie ihren Weg im Unternehmen erfolgreich gestalten, welches sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren, die typischen Stolpersteine, die es zu vermeiden gilt. Nicht zuletzt geht es darum, unbewusste Denk- und Verhaltensmuster (unconscious bias), die sich negativ auf Entscheidungen auswirken, zu reflektieren. Es geht darum sich innerlich auszurichten, die eigenen Kompetenzen und Stärken vollumfänglich wirksam werden zu lassen.

Feedbacks
Man sollte diese Arbeit so früh wie möglich machen – da das Verständnis für die zwischenmenschlichen Abläufe aufgebaut wird, können viele zukünftige Missverständnisse und daraus resultierende Probleme in der Arbeitswelt vermieden werden. Ich sehe es als eine WIN-WIN Chance für die Mitarbeiterin und den Vorgesetzten.

– hilfreich, um sich über seine eigenen beruflichen, aber auch privaten Ziele klar zu werden
– tolle Tipps zur richtigen Verhaltensweise der Frau/Mitarbeiterin im Unternehmen
– hervorragende Antworten und Hilfestellungen auf die Frage ‚Wie kann ich meinen Weg im Unternehmen
machen?

Ich fühle mich seither aufgeräumter, klarer und stärker. Und das fühlt sich sehr gut an.


← zurück zur Übersicht

Buch1. Erfolgshebel Transformation
2. Wirksame Selbstführung
Kostenloser Download